Hinweise zur Suche mit Platzhaltern: "+" Plus: Sucht gleichzeitig mehrere Begriffe innerhalb eines Beitrags "*" Sternchen: Es wird nach Begriffen gesucht, die den Wortanfang, bzw. dem Wortende entsprechen. " "" " Anführungszeichen: Sucht genau nach den eingegebenen Begriff(en) zwischen den Anführungszeichen

DSC - Dynamic Services for Collaboration

T-Systems International GmbH
Kostenlose Testphase
Nein
Standort des Rechenzentrums
Deutschland
Vereinigte Staaten
Singapur
Brasilien
Bereitstellungsart
Hybrid Privat
Service-Modell
SaaS

SaaS (Software as a Service), häufig auch Software on demand genannt, bezeichnet die oberste Ebene und umfasst Anwendungen, die über Cloud-Dienste bereitgestellt werden. Cloud-Anbieter stellen hier Anwendungssoftware zur Verfügung, die auf ihrer IT-Infrastruktur läuft. Cloud-Anwender greifen mit einem Webbrowser auf Frontends bzw. auf bestimmte Software zu, haben aber mit der Wartung und Funktionalität der Software nichts zu tun.

Art der Datenverarbeitung
personenbez. Daten gem. DSGVO
Anwendbares Recht
EU-Vertragsrecht

Servicebeschreibung

Die Dynamic Services for Collaboration (DSC) sind das flexible und skalierbare Angebot von T-Systems für Unternehmen auf der Suche nach cloud-basierten Kommunikations- und Collaboration-Lösungen. Der Service besteht aus kombinierbaren Modulen für Microsoft Exchange, SharePoint, Skype for Business und Office Online Server, die aus einer sicheren Private Cloud bereitgestellt werden und durch verschiedene Optionen funktional erweitert werden können. Ergänzend kann DSC mit Microsoft O365 zu einer hybriden Gesamtlösung ausgebaut werden. Zum Leistungsumfang gehören neben dem Betrieb, ebenfalls die Beratung (u. a. Cloud-Strategie, Security, Lizenzmanagement, Technik), die Migration sowie Integration in vorhandene IT-Umgebungen, so dass sich unterschiedlichste Anforderungen an Collaboration-Lösungen abdecken lassen – aus einer Hand und passgenau für jedes Unternehmen.

  • Vertrauen
  • Qualität
  • Kosten
Sicherheitszertifikate
Name des Zertifikats
ISO/IEC 27001:2013
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen, etc.
Datenschutz
Geografischer Standort des Rechenzentrums
Deutschland
Vereinigte Staaten
Singapur
Brasilien
Datenschutzzertifizierung
ISO/IEC 27018:2014 Trusted Cloud Data Profile v1.0
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen etc.
Zertifizierung des Rechenzentrums und der technischen Infrastruktur
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen etc.
Audits
Durchführung von Audits auf Antrag durch den Anwender
Ja
Beschreibung
bspw. Datacenter Audits, ansonsten nach Absprache
Verfügbarkeit
Zugesicherte Ende-zu-Ende Service-Verfügbarkeit in Prozent / Jahr
Verfügbarkeitsklasse 3 - 99,9 % ? 43:48 Minuten/Monat oder 8:45:58 Stunden/Jahr
Maximale Downtime in Stunden
RTO von 2 Stunden. Zeitraum, in dem bei einem Notfall in einem Rechenzentrum u. U. kein Zugriff auf den Service möglich ist.
Support
Garantierte Antwortzeit des Kunden-Supports
4 Stunden
Durchschnittliche Zeit bis zur Problemlösung?
< 1 Arbeitstag
Verfügbarkeit des Kunden-Supports
24/7
Beschreibung der Supportleistungen
SaaS mit 1st Line Helpdesk als optionale Komponente
Werden Trainings angeboten?
Ja
Trainingspartner
Bei Bedarf wird der Trainingsumfang und die Art individuell mit dem Kunden abgestimmt.
Auditierbarkeit
Ist es möglich, dass Audits vom Anwender zu Arbeitsprozessen und organisatorischen Abläufen in Bezug auf Datenschutz- und Sicherheit durchgeführt werden?
Durch Dritte
Serviceverfügbarkeit
Wie wird die rasche Wiederherstellung der Verfügbarkeit der Kundendaten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall garantiert?
Entsprechende SLAs sind Teil der Leistugnsbeschreibung.
Backups
Beschreibung der Backup-Optionen
Der DCS-Service wird in zwei Rechenzentren („Twin-Core“) mit zertifizierter Sicherheit betrieben, die für jeden Service eine Failover-Funktion bereitstellen. Serversysteme und Systeme für Betriebsmanagement und Überwachung, Sichern und Wiederherstellen werden in Räumen betrieben, die für diese Zwecke zugelassen sind. Backup-Daten werden zu der alternativen Rechenzentrumslokation geschrieben.
Wie wird sichergestellt, dass die Anforderungen zur Wahrung der Vertraulichkeit sich auch auf die Backups erstreckt?
Alle Server sind mit Bitlocker verschlüsselt.
Service Level Agreements
Wird vertraglich eine dauerhafte Sicherstellung der Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung zugesichert?
Nein
Wird die Verfügbarkeit und der Zugang der Daten sowie die rasche Wiederherstellung bei einem physischen oder technischen Zwischenfall vertraglich zugesichert?
Nein
Management von Sicherheitsvorfällen
Beschreibung des Prozesses zur Meldung von Datenpannen an den Auftraggeber
Im Falle von Sicherheitsvorfällen, die Daten eines Kunden betreffen, wird dieser Standardmäßig darüber informiert, sobald der Vorfall entdeckt wurde.
Verschlüsselung
Welche Verschlüsselungstechniken zur Verschlüsselung der Datenübertragung und -Speicherung können angewendet werden?
HTTPS/TLS, S/MIME , PGP, BitLocker
Optionen für das Key-Management
Encryption-Keys können durch einen externen Service verwaltet werden
Identity- und Accessmanagement
Welches Rechte- und Rollenkonzept wird angewendet?
es wird ein unternehmensweites Rechte - und Rollenkonzept angewendet
Technische und organisatorische Maßnahmen
Wie erfolgt die angemessene Umsetzung der technischen und organisatorischen Maßnahmen laut DSGVO?
Umsetzung erfolgt durch Vertrag zur Auftragsdatenvereinbarung gem. Art. 28 DSGVO
Formale Datenschutzanforderungen
Wird ein ADV-Vertrag bzw. Rechtsakt basierend auf den EU-DSGVO Anforderungen mit dem Kunden vereinbart?
ein schriftlicher/elektronischer Vertrag wird gemäß Art.28 DSGVO angeboten
Wird vertraglich die Unterstützung bei einer Datenschutzfolgeabschätzung (DFA) zugesagt sofern diese für den Auftraggeber notwendig ist? (z. B. "Datenverarbeitung in großem Umfang", "Datentransfer außerhalb der EU" etc.)
Nein
Nachweispflichten
Welche der folgenden Nachweise können mit geeigneten Mitteln gemäß dem ADV-Vertrag dem Auftragsgeber zur Überprüfung zur Verfügung gestellt werden?
Zertifikat zu Datenschutz und/oder Informationssicherheit (z. B. ISO 27001)
Umsetzung der Betroffenheitsrechte
Wie wird sichergestellt, dass die Anforderungen aus der DSGVO zur Umsetzung der Betroffenheitsrechte, wie z.B. das Löschen von personenbezogenen Daten gewährleistet werden können?
Im Rahmen eines jeden Projektes innerhalb des Deutsche Telekom Konzerns wird ein Standardisiertes Sicherheits- und Datenschutzkonzept erstellt, welches durch Konzernsicherheit und Konzerndatenschutz geprüft und freigegeben werden muss.
Wie wird sichergestellt, dass bei Vertragsende nicht nur die Daten gelöscht werden, sondern auch Links auf die betreffenden Daten und Datenkopien in der Cloud?
Es existieren keine Links auf die personenbezogenen Daten. Es werden lediglich Sicherheitskopien zur Gewährleistung der ordnungsgemäßen Verabeitung. der personen bezogenen Daten erstellt. Diese Sicherheitskopien werden ebenfalls bei Beendigung des Vertragsverhältnisses gelöscht.
Mitarbeiter
Ist die Verpflichtung aller die zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten befugten Personen auf das Datengeheimnis gemäß Art. 28 Abs. 3 S. 2 lit. b, 29, 32 Abs. 4 DS-GVO vertraglich definiert?
Ja
Service Management
Service Managment
Zertifiziert und regelmäßig überprüft
Weitere Details zum Vorgehen im Service-Management
Betrachtet werden insgesamt 16 Prozesse: von den Verantwortlichkeiten des Managements über Servicemanagement bis hin zu Serviceerbringung, Management der Kunden- und Lieferantenbeziehungen, Störungsbearbeitung, Kontrolle und Management der Neukonfiguration von Services. T-Systems hat außerdem das ESARIS-Framework, sowie die Zero Outage initiative etabliert, um die Service Qualität sicherzustellen.
Zertifikate Service Management
Name des Zertifikats
ISO/IEC 20000-1:2011
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen etc.
Bereitstellung von Informationstechnologie-, Telekommunikations- und Cloud-Lösungen für eine vernetzte Geschäftswelt und Gesellschaft für interne und externe Kunden einschließlich Servicemanagement und Bereitstellung von dynamischen Applikations-Services & Infrastrukturen, Rechenzentrums-Services, Softwareentwicklung, ICT Security, Projektmanagement- und Beratungsdienstleistungen.
Interoperabilität & Portabilität
Service-Administration
Es werden dokumentierte und standardisierte APIs zur Administration angeboten
APIs zur Integration des Services
Die Microsoft nativen Schnittstellen von Microsoft Exchange, SharePoint, Skype for Business sowie zusätzlich höher abstrahierte wie "SMBB/Order Provisioning Interface" werden unterstützt.
Technische Voraussetzung zur Nutzung
Eine private Netzwerkverbindung zu den T-Systems Rechenzentrum ist für die Nutzung der Services erforderlich. Es müssen kompatible Client Applikationen (z.B. Microsoft Office) vorhanden sein.
Organisatorische Voraussetzungen zur Nutzung
Es müssen Ansprechpartner zur Definition von Service-Management-Schnittstellen (ITIL) bereitgestellt werden.
Zugriff auf Kundendaten
Datenexport ist über eine dokumentierte API möglich
Unterstützte Verfahren zur Datenrücküberführung
Die Datenrücküberführung bzw. der Zugriff auf die Daten kann durch standardisierte Microsoft Export/Import Formate durch den Kunden erfolgen. Die entsprechenden Formate hängen vom Service (Microsoft Exchange, SharePoint, Hyper-V) ab.
Betrieb
Skalierungsoptionen
Der Service skaliert per Default von 500 bis 200.000 Benutzern. Eine Veränderung der Kapazität von 10% kann kurzfristig (monatlich) durchgeführt werden. Darüber hinaus können Kunden per Change Request unter der Berücksichtigung kurzer Vorlaufzeiten größere Veränderungen des Service anfordern.
Eigenständige Provisionierung durch den Kunden
Der Service kann vom Kunden nicht eigenständig provisioniert werden
Kosten
Preismodell
Das Preismodell ist öffentlich verfügbar
Typische Vertragslaufzeiten
Vertragslaufzeiten von 3-5 Jahren werden angeboten.
Typische Kündigungsmodalitäten und - fristen
Der Vertrag kann unter Einhaltung einer Frist von 6 (sechs) Kalendermonaten zum Vertragsende gekündigt werden. Andernfalls verlängert sich die Laufzeit des Vertrags jeweils um ein weiteres Jahr und kann dann mit einer Frist von 6 (sechs) Kalendermonaten zum Ende des jeweiligen Verlängerungszeitraums gekündigt werden.
Kostenlose Testphase
Nein
Werden in der kostenlosen Testphase die gleichen Datenschutzanforderungen wie in der kommerziellen Leistung angewandt?
Nein
  • Unternehmen
  • Kontakt
  • Subunternehmen & Rechenzentrum
weniger anzeigenmehr anzeigen
Unternehmensprofil
Anzahl Mitarbeiter : 46000
Anzahl Mitarbeiter im Bereich Cloud Services : 10000
Anzahl öffentlich angebotener Cloud Services : 15
Erfahrungsgrad der Bereitstellung von Cloud Services : > 5 Jahre

Deutschland

Cloud Kontakt

0800 330 44 44

Hahnstraße 43d

60528 Frankfurt am Main

Deutschland


Dr. Claus-Dieter Ulmer

02281810

Rechenzentrum
Eschborner Landstraße 100
60489
Frankfurt am Main
Deutschland
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: Germany
Bundesland: Hessen
Rechenzentrum
Kleyerstrasse 88-90
60326
Frankfurt am Main
Deutschland
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: Germany
Bundesland: Hessen
Rechenzentrum
Hahnstr. 43
60528
Frankfurt am Main
Deutschland
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: Germany
Bundesland: Bayern
Rechenzentrum
Hahnstr. 43
60528
Frankfurt am Main
Deutschland
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: Germany
Bundesland: Bayern
Rechenzentrum
2101 Cedar Springs Road
75201
Dallas
Vereinigte Staaten
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: United States
Bundesland: Texas
Rechenzentrum
29A International Business Park
609934
Singapur
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: Singapore
Bundesland: Jurong
Rechenzentrum
Rua Jose Abrantes, 186
04756-010
São Paulo
Brasilien
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: Brazil
Bundesland: São Paulo
Rechenzentrum
Alameda Araguacema, 187 - Tamboré
06460-070
Barueri
Brasilien
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: Brazil
Bundesland: São Paulo
Rechenzentrum
23 Tai Seng Drive
535224
Singapur
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: Singapore
Bundesland: -
Subunternehmen
Neumann János u. 1/C.
H-1117 Budapest
Ungarn