Hinweise zur Suche mit Platzhaltern: "+" Plus: Sucht gleichzeitig mehrere Begriffe innerhalb eines Beitrags "*" Sternchen: Es wird nach Begriffen gesucht, die den Wortanfang, bzw. dem Wortende entsprechen. " "" " Anführungszeichen: Sucht genau nach den eingegebenen Begriff(en) zwischen den Anführungszeichen

gridscale Public IaaS

gridscale
Kostenlose Testphase
Ja
Standort des Rechenzentrums
Deutschland
Bereitstellungsart
Public
Service-Modell
IaaS

IaaS (Infrastructure as a Service), auch Cloud Foundation genannt, ist die unterste Ebene und umfasst alle IT-Leistungen der Basisinfrastruktur, wie z. B. Rechnerkapazitäten, Netzwerke und Speicherplatz.

Art der Datenverarbeitung
personenbez. Daten gem. DSGVO
Anwendbares Recht
Deutsches Vertragsrecht
Zertifikat der Subunternehmen/Rechenzentren

Servicebeschreibung

Als innovativer Infrastructure-as-a-Service-Anbieter bringt gridscale Intelligenz in die Nutzung und Verwaltung von IT-Ressourcen. gridscale eignet sich sowohl für temporär sehr hohe Rechenlast als auch für den dauerhaften, zuverlässigen Betrieb von IT-Infrastrukturen. Mit der gridscale Public Cloud bietet das Unternehmen den Zugriff auf eine leistungsstarke und hochautomatisierte Cloud-Architektur, in der Kunden für ihren IT-Betrieb flexibel zwischen einer Vielzahl an Infrastructure-as-a-Service-Komponenten (z.B. verteilten Speicherlösungen, Load Balancern und virtuellen Servern) sowie komplementären Platform-as-a-Service-Elementen (z.B. automatisch skalierenden Datenbanken und IoT-Komponenten) wählen können. Auf der Basis einer White Label Version können darüber hinaus auch gridscale-Partner wie Systemhäuser und Agenturen selbst zum Cloud-Provider werden und entsprechende Leistungen unter ihrer eigenen Marke anbieten. Die gridscale Public Cloud bildet auf diese Weise die zentrale IT-Plattform für anspruchsvolle Cloud-Szenarien und für die Umsetzung ganz unterschiedlicher Digitalprojekte - vom dynamisch skalierenden Webshop bis hin zur komplexen SaaS- oder Enterprise-IT-Lösung. Sämtliche Einstellungen und die gesamte Bedienung der Cloud-Infrastruktur durch den Nutzer werden dabei über eine einfache Klick-Oberfläche konfiguriert oder bei größerer Projektkomplexität über die alternativ bereitgestellte RestAPI durchgeführt. Der Betrieb der gridscale Cloud-Plattform erfolgt auf hochwertiger, mehrfach redundant ausgelegter Enterprise-Hardware und in zertifizierten deutschen Hochsicherheitsrechenzentren.

  • Vertrauen
  • Qualität
  • Kosten
Sicherheitszertifikate
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen, etc.
Der Betrieb der gridscale-Plattform erfolgt in ISO 27001-zertifizierten deutschen Hochsicherheitrechenzentren. Eine zusätzliche ISO 27001-Zertifizierung des gridscale Service Angebotes wird bereits aktiv vorbereitet. Die Zertifizierung wird erstmalig im Jahr 2020 erfolgen.
Datenschutz
Geografischer Standort des Rechenzentrums
Deutschland
Datenschutzzertifizierung
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen etc.
Zertifizierung des Rechenzentrums und der technischen Infrastruktur
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen etc.
Der Betrieb der gridscale-Plattform erfolgt in ISO 27001-zertifizierten deutschen Hochsicherheitrechenzentren. Weitere Details können den bereitgestellten Zertifikatsurkunden der Rechenzentrumsanbieter entnommen werden.
Audits
Durchführung von Audits auf Antrag durch den Anwender
Ja
Beschreibung
Auskunft über durchgeführte Anwender-Audits nur nach Rücksprache
Verfügbarkeit
Zugesicherte Ende-zu-Ende Service-Verfügbarkeit in Prozent / Jahr
Verfügbarkeitsklasse 5 - 99,999 % ? 26,3 Sekunden/Monat oder 5:16 Minuten/Jahr
Maximale Downtime in Stunden
< 0,1 Stunde (> 99,999 % Verfügbarkeit) für "Primäre IaaS Dienste" (z.B. CPU, RAM, Storage)
Support
Garantierte Antwortzeit des Kunden-Supports
1 Arbeitstag
Durchschnittliche Zeit bis zur Problemlösung?
< 1 Arbeitstag
Verfügbarkeit des Kunden-Supports
Übliche Arbeitszeiten (5x8)
Beschreibung der Supportleistungen
Der Support umfasst: - Bei Bedarf enge Begleitung des Migrationsprozesses durch erfahrenes Transition-Management-Team - Zentrale Support-Ansprechpartner für sämtliche Dienste - 24 x 7 Support im Störungsfall - 10 x 5 Support im Kundenservice - Bereitstellung umfassender Benutzer- und Systemdokumentationen - Bereitstellung interaktiver Smart Guide, kontextsensitiver Hilfen und anschaulicher Video-Tutorials - Veröffentlichung von regelmäßigen Release Notes und Newsletter zu Funktionserweiterungen
Werden Trainings angeboten?
Nein
Trainingspartner
Durch die einfache, intuitive "Drag-Drop-Klick"-Konfiguration der gridscale Plattform sind besondere Schulungen für Nutzer nicht notwendig. Auf Kundenwunsch können Trainings im Einzelfall aber selbstverständlich durch gridscale durchgeführt werden.
Auditierbarkeit
Ist es möglich, dass Audits vom Anwender zu Arbeitsprozessen und organisatorischen Abläufen in Bezug auf Datenschutz- und Sicherheit durchgeführt werden?
Durch Dritte
Serviceverfügbarkeit
Wie wird die rasche Wiederherstellung der Verfügbarkeit der Kundendaten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall garantiert?
Die Vorkehrungen umfassen: - Infrastruktur-Betrieb in TIER III Hochsicherheitsrechenzentren mit umfassenden Vorkehrungen für physikalische und logische Sicherheit - 24/7 Service im Störungsfall - Umfassende Backup-Strategie - 3-fach redundante Datenspeicherung in zwei Rechenzentren - Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) - Multiple Multi-Carrier-Anbindung - Vorhaltung redundanter Enterprise Hardware - Built-In-Firewalls - Predictive Maintenance zur Störungsprävention. Die gridscale Storage-Technologie ist auf Sicherheit, Verfügbarkeit und Geschwindigkeit ausgelegt. Alle Daten werden "at rest" verschlüsselt, auf Enterprise SSD gehalten und auf mindestens drei unabhängigen Speicherknoten in unterschiedlichen Verfügbarkeitszonen gespeichert. Die durch gridscale betriebenen Dienste unterliegen zudem einer dauerhaften Überwachung. Dabei kommen eine Vielzahl an Sensoren und Überwachungstechnologien zum Einsatz, um eine etwaige Störung bereits vor Eintreten (sogenanntes Predictive Failure Detection – „PFD“) zu identifizieren und automatisiert geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um vom Kunden genutzte Dienste in eine nicht von einer eintretenden Störung betroffene Zone zu verschieben.
Backups
Beschreibung der Backup-Optionen
gridscale-Nutzer verfügen über ein komfortables, zentrales Backup-Center mit vielfältigen Backup/Rollback-Optionen: - Snapshot-Verfahren - Export in einen Objekt-Speicher in (wenn gewünscht) eine alternative Region - Terminierte Datenbank-Backups - Automatisierte Datenbank-Backups - Rollbacks zu beliebigen Backup-Zeitpunkten
Wie wird sichergestellt, dass die Anforderungen zur Wahrung der Vertraulichkeit sich auch auf die Backups erstreckt?
Sämtliche Maßnahmen zur Wahrung der Vertraulichkeit gelten sowohl für den operativen Betrieb als auch für alle Backup-Optionen in gleicher Weise. Hier sind im besonderen die nachfolgenden Maßnahmen zu benennen: - Zutrittskontrolle - Zugangskontrolle - Zugriffskontrolle - Trennungskontrolle - Pseudonymisierung. Detailinformationen zu sämtlichen technischen und organisatorischen Einzelmaßnahmen sind dokumentiert und öffentlich einsehbar: https://gridscale.io/datenschutz-center/
Service Level Agreements
Wird vertraglich eine dauerhafte Sicherstellung der Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung zugesichert?
Ja
Wird die Verfügbarkeit und der Zugang der Daten sowie die rasche Wiederherstellung bei einem physischen oder technischen Zwischenfall vertraglich zugesichert?
Ja
Management von Sicherheitsvorfällen
Beschreibung des Prozesses zur Meldung von Datenpannen an den Auftraggeber
Bei datenschutzrelevanten Störungen oder Verdacht auf Datenschutzverletzungen bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten wird gridscale den Auftraggeber oder den Datenschutzbeauftragten des Auftraggebers unverzüglich informieren. gridscale wird im Benehmen mit dem Auftraggeber angemessene Maßnahmen zur Sicherung der Daten sowie zur Minderung möglicher nachteiliger Folgen für Betroffene ergreifen. Soweit den Auftraggeber Informations- oder Mitteilungspflichten nach § 42a BDSG oder Art. 33, 34 DSGVO treffen, wird gridscale den Auftraggeber hierbei unterstützen. Die Personen des Auftraggebers, welche im Falle eines solchen Verstoßes zu informieren sind, werden gridscale separat mitgeteilt. Ist eine der darin genannten Personen auf längere Zeit verhindert, scheidet aus dem Unternehmen aus oder steht aus sonstigen Gründen nicht mehr zur Verfügung, ist vom Auftraggeber rechtzeitig eine Ersatzperson zu bestellen und gridscale über eine E-Mail an compliance@gridscale.io unverzüglich mitzuteilen. Weitere Informationen siehe u.a. auch § 7 der gridscale ADV unter https://gridscale.io/datenschutz-center/
Verschlüsselung
Welche Verschlüsselungstechniken zur Verschlüsselung der Datenübertragung und -Speicherung können angewendet werden?
Kein unbefugtes Lesen, Kopieren, Verändern oder Entfernen bei elektronischer Übertragung oder Transport. Dazu wird bei gridscale nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen auf Verschlüsselung der Daten sowie Datenübertragung durch Virtual Private Networks (VPN) gesetzt. Daten werden vor Übertragung mit einer Prüfsumme versehen, um die unveränderte Übertragung validieren zu können. gridscale nutzt u.a. für bestimmte sicherheitsrelevante Datenübertragungen und -verbindungen eine Verschlüsselung durch TSL/SSL und eine 2-Faktor-Authentifizierung. Die Verarbeitung personenbezogener Daten findet in einer Weise statt, dass die Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können (Pseudonymisierung). Jeder Blockstorage wird zudem individuell mit einem AES-Verschlüsselungslayer versehen, um sogar im Falle eines physikalischen Zugriffs auf Festplatten zu gewährleisten, dass private Daten privat bleiben. Private Netzwerke (Secure Private Networks) werden immer individuell pro Anwender erstellt und, analog zu den Datenspeichern, stets logisch gekapselt und mit einem IPsec-Layer gesichert. Dadurch ist gewährleistet, dass selbst im Falle eines physikalischen Zugriffs auf die Switching-Infrastruktur von gridscale private Daten geschützt sind.
Optionen für das Key-Management
Encryption-Keys werden durch den Anbieter verwaltet
Identity- und Accessmanagement
Welches Rechte- und Rollenkonzept wird angewendet?
es wird ein unternehmensweites Rechte - und Rollenkonzept angewendet
Technische und organisatorische Maßnahmen
Wie erfolgt die angemessene Umsetzung der technischen und organisatorischen Maßnahmen laut DSGVO?
Umsetzung erfolgt durch Vertrag zur Auftragsdatenvereinbarung gem. Art. 28 DSGVO
Formale Datenschutzanforderungen
Wird ein ADV-Vertrag bzw. Rechtsakt basierend auf den EU-DSGVO Anforderungen mit dem Kunden vereinbart?
ein schriftlicher/elektronischer Vertrag wird gemäß Art.28 DSGVO angeboten
Wird vertraglich die Unterstützung bei einer Datenschutzfolgeabschätzung (DFA) zugesagt sofern diese für den Auftraggeber notwendig ist? (z. B. "Datenverarbeitung in großem Umfang", "Datentransfer außerhalb der EU" etc.)
Ja
Nachweispflichten
Welche der folgenden Nachweise können mit geeigneten Mitteln gemäß dem ADV-Vertrag dem Auftragsgeber zur Überprüfung zur Verfügung gestellt werden?
Zertifikat zu Datenschutz und/oder Informationssicherheit (z. B. ISO 27001)
Umsetzung der Betroffenheitsrechte
Wie wird sichergestellt, dass die Anforderungen aus der DSGVO zur Umsetzung der Betroffenheitsrechte, wie z.B. das Löschen von personenbezogenen Daten gewährleistet werden können?
Die Umsetzung ergibt sich aus der ADV-Vereinbarung sowie den begleitenden technisch-organisatorischen Maßnahmen bzw. in der Folge den bei gridscale langjährig etablierten Prozessabläufen. Weitere Informationen siehe u.a. auch unter: https://gridscale.io/datenschutz-center/
Wie wird sichergestellt, dass bei Vertragsende nicht nur die Daten gelöscht werden, sondern auch Links auf die betreffenden Daten und Datenkopien in der Cloud?
Die Umsetzung ergibt sich aus der ADV-Vereinbarung sowie den begleitenden technisch-organisatorischen Maßnahmen bzw. in der Folge den bei gridscale langjährig etablierten Prozessabläufen. Weitere Informationen siehe u.a. auch unter: https://gridscale.io/datenschutz-center/
Mitarbeiter
Ist die Verpflichtung aller die zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten befugten Personen auf das Datengeheimnis gemäß Art. 28 Abs. 3 S. 2 lit. b, 29, 32 Abs. 4 DS-GVO vertraglich definiert?
Ja
Service Management
Service Managment
Gemäß anerkanntem Vorgehen
Weitere Details zum Vorgehen im Service-Management
Ein umfassendes IT-Service Management im allgemein verstandenen Sinne einer fortlaufenden, intensiven Kunden-Begleitung bei komplexeren Migrations- und Betriebsszenarien ist vor dem Hintergrund des Self-Service-Charakters und der intuitiven Bedienbarkeit der gridscale Public Cloud Plattform aus Kundensicht nicht notwendig. Die bestehenden Support- und Onboarding-Prozesse sind langjährig etabliert und erfolgen gemäß anerkanntem Vorgehen. Die IT Service Prozesse werden nach praxisorientierten und bewährten Prozessen ausgerichtet. Wichtige Schlüsselmitarbeiter sind entsprechend ITIL-zertifiziert.
Zertifikate Service Management
Weitere Details zum Zertifikat hinsichtlich Prüfumfang, Ausprägungen, Erweiterungen etc.
IT Service Prozesse werden nach praxisorientierten und bewährten Prozessen ausgerichtet. Wichtige Schlüsselmitarbeiter sind entsprechend ITIL-zertifiziert.
Interoperabilität & Portabilität
Service-Administration
Es wird eine Weboberfläche zur Administration angeboten
Standards des Service-Stacks
Es werden offene Standards sowie standardisierte Packages zur Cross-Cloud-Integration eingesetzt, u.a.: - Terraform - Libcloud - Foreman - RestAPI - Node.JS - Go Bibliothek - Python SDK
APIs zur Integration des Services
Umfassende Beschreibung der APIs im Rahmen der online angebotenen API-Dokumentation unter https://gridscale.io/en//api-documentation/index.html
Technische Voraussetzung zur Nutzung
Vorhandene Internet-Anbindung des Kunden
Organisatorische Voraussetzungen zur Nutzung
Keine besonderen organisatorischen Voraussetzungen notwendig.
Zugriff auf Kundendaten
Datenexport ist über eine dokumentierte API möglich
Unterstützte Verfahren zur Datenrücküberführung
Daten können im RAW Format exportiert werden und unmittelbar in anderen Cloud-Angeboten weiterverwendet werden (bspw. ein virtuelles Festplattenabbild).
Betrieb
Skalierungsoptionen
Eine Skalierung der bereitgestellten technischen Infrastruktur (CPU Cores, RAM, Storage etc.) kann beliebig flexibel und im laufenden Betrieb durch den Kunden über eine web-basierte Konfigurationsoberfläche vorgenommen werden. Alternativ lassen sich auch dynamische Autoskalierungs-Szenarien definieren, die auf temporär veränderte Zugriffslasten "intelligent", zuverlässig und unmittelbar mit einer jeweils entsprechend größer oder kleiner ausgelegten IT-Infrastruktur reagieren. Eine Kostenabrechnung erfolgt lediglich für die jeweils tatsächlich in Anspruch genommenen IT-Ressourcen. Aktueller Ressourcenverbrauch und berechnete Kosten können jederzeit über das Kundenportal abgerufen werden.
Eigenständige Provisionierung durch den Kunden
Der Service kann vom Kunden über eine Weboberfläche eigenständig provisioniert werden und wird automatisiert bereitgestellt
Kosten
Preismodell
Das Preismodell ist öffentlich verfügbar
Typische Vertragslaufzeiten
Es gibt keine Vertragslaufzeit. gridscale Kunden können die Zusammenarbeit jederzeit und unverzüglich einstellen. Vergleiche auch § 6 ff. der gridscale AGBs
Typische Kündigungsmodalitäten und - fristen
Es gibt keine Kündigungsfrist. gridscale Kunden können die Zusammenarbeit jederzeit und unverzüglich einstellen. Vergleiche auch vorgenannten § 6 ff. der gridscale AGBs
Kostenlose Testphase
Ja
Werden in der kostenlosen Testphase die gleichen Datenschutzanforderungen wie in der kommerziellen Leistung angewandt?
Ja
  • Unternehmen
  • Kontakt
  • Subunternehmen & Rechenzentrum
gridscale ist ein europäischer IaaS- und PaaS-Anbieter und schafft mit seiner innovativen Technologie die Basis für anspruchsvolle Cloud-Lösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln bietet zukunftsorientierten und digital ausgerichteten Nutzern mit seiner hochautomatisierten Architektur eine Lösung, in der sie flexibel zwischen einer Vielzahl an Infrastructure-as-a-Service-Komponenten (z.B. verteilten Speicherlösungen, Load Balancern und virtuelle Servern) sowie komplementären Platform-as-a-Service-Elementen (z.B. automatisch skalierenden Datenbanken und IoT-Komponenten) wählen können. gridscale wurde 2014 von Henrik Hasenkamp, Michael Balser und Torsten Urbas gegründet. Crisp Research zählt das Unternehmen zu den Innovatoren im Cloud Computing. Mit seiner innovativen Technologie hebt gridscale Cloud Computing auf ein neues Level – intelligente Komponenten der gridscale-Cloud verbinden sich nahtlos mit allen anderen IT-Ressourcen des Unternehmens und erweitern die bestehende Infrastruktur. Die benötigten Cloud-Ressourcen stehen den Nutzern in Echtzeit bereit und lassen sich einfach in bestehende Unternehmens- und Systemprozesse integrieren, auch dank der intuitiven Benutzeroberfläche. So können sich gridscale-Kunden auf ihre Kernkompetenzen fokussieren, anstatt sich mit dem Betrieb ihrer Cloud-Infrastruktur zu beschäftigen, und behalten durch die transparente Abwicklung und minutengenaue Abrechnung dennoch jederzeit den Überblick.
weniger anzeigenmehr anzeigen
Unternehmensprofil
Anzahl Mitarbeiter : 62
Anzahl Mitarbeiter im Bereich Cloud Services : 35
Anzahl öffentlich angebotener Cloud Services : 2
Erfahrungsgrad der Bereitstellung von Cloud Services : > 5 Jahre

Felix Kronlage

COO

Oskar-Jäger-Straße 173

50825 Köln

Deutschland

+49 (0)221 9999 2600

Jens Wardenbach

+49 (0)221 9999 2600

Oskar-Jäger-Straße 173, K6

50825 Köln

Deutschland


Torsten Urbas

+49 (0)221 9999 2600

weniger anzeigenmehr anzeigen

Marc Harriss

Product Owner

+49 (0)221 9999 2600

Kontakt Technik :
Felix Kronlage
+49 (0)221 9999 2600
Kontakt Rechtsabteilung :
Henrik Hasenkamp
+49 (0)221 9999 2600
Rechenzentrum
Eschborner Landstr. 100
60489
Frankfurt am Main
Deutschland
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: Germany
Bundesland: Hessen
Rechenzentrum
Hanauer Landstraße 298
60314
Frankfurt am Main
Deutschland
Geographischer Standort des Rechenzentrums
Land: Germany
Bundesland: Hessen